Skip to main content

In der Werkstatt ist der Getriebeheber meist unerlässlich, ob Hobbywerkstatt oder professionelle Werkstatt. Doch nicht immer ist das Geld da, um sich eine neue Anschaffung leisten zu können. Daher kann man Getriebeheber gebraucht kaufen. Das hat einige Vorteile und ist letztlich auch gut für den Geldbeutel. Doch sorglos sollte man keinesfalls an den Kauf herangehen, denn gebrauchte Geräte können auch Risiken mit sich führen.

Getriebeheber gebraucht – worauf achten?

Wenn Sie einen Getriebeheber gebraucht kaufen wollen, so sollten Sie einige Aspekte beachten. Der wichtigste Aspekt ist natürlich die Qualität des Produkts. Ein gebrauchter Getriebeheber von Markenherstellern sind auch nach langer Benutzung meist noch in bester Verfassung. Generell sollte das gebrauchte Gerät keine Mängel aufweisen und in guter Verfassung sein. Ratsam ist es dabei sich den Getriebeheber einmal persönlich anzuschauen.

Wo kann man einen Getriebeheber gebraucht kaufen?

Es gibt einige Möglichkeiten an einen gebrauchten Getriebeheber zu kommen. Viele Fachgeschäfte bieten Getriebeheber gebraucht an. Diese sind dann meist geprüft und ohne Bedenken zu kaufen. Auch im Internet wird man eine große Auswahl an solchen Getriebehebern finden. Hier sollte man allerdings immer mit Vorsicht herangehen.

Produktbilder können gefälscht sein und die Produktbeschreibungen beschönigt sein. Man sollte deshalb auf verifizierte und seriöse Verkäufer achten. Wer auf eBay unterwegs ist, der sollte auf gewerbliche Verkäufer oder solche mit vielen und guten Bewertungen achten. Auch spezialisierte Onlineshops für Werkstattausstattung stellen dabei eine Alternative dar.