Skip to main content

Getriebeheber werden in der Werkstatt vielfältig verwendet und so kommt es vor, dass man nicht für jeden Zweck, jeden Getriebeheber verwendet. Vor allem die Tragelast ist die entscheidende Eigenschaft eines Getriebehebers. Diese Tragelasten entscheiden letztlich auch, wofür das Gerät verwendet werden kann und wo es zum Einsatz kommen kann. Ein Beispiel ist dabei der Getriebeheber mit 150 Kilogramm Traglast.

Bauformen Getriebeheber 150kg

Der Getriebeheber mit einer Traglast von 150 Kilogramm ist wohl noch der vielfältigste Getriebeheber in der Reihe. Vor allem bei der Bauweise gibt es enormen Spielraum. So können diese Getriebeheber sowohl als mechanische Geräte, als auch hydraulische Getriebeheber konzipiert werden. Die geringe Tragelast eröffnet beide Möglichkeiten. Häufig wird man aber dennoch auf die mechanische Variante treffen, da diese kostengünstiger und praktischer ist. Die mechanischen Getriebeheber mit einer Traglast von 150 Kilogramm sind außerdem durch ihre geringe Größe in vielen Hobbywerkstätten zu finden. Dabei sind die kleinen Getriebeheber einfach zu transportieren und zu verstauen.

Getriebeheber 150kg Kaufen

Die kleinen Getriebeheber mit der geringen Traglast sind recht häufig anzutreffen. So wird man diese im gut sortierten Fachhandel für Automobilwerkzeug und -zubehör finden. Auch in Baumärkten wird man diese Getriebeheber sicherlich antreffen. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, der schaut ins Internet. Dort gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Getriebehebern mit der Tragelast von 150 Kilogramm.

Draper Getriebeheber, 150 kg

159,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf Amazon ansehen